Meera Schinzel

Mitte Dezember 2012 fand eine große Spendenaktion, organisiert durch Frau Graziella Drechsel statt. Die PNP berichtete unter dem Motto „Lichtblicke für Meera Schinzel“. Frau Drechsel hatte vom Dezember 2012 bis April 2013 ca. 6.500,-- € gesammelt. Dieses Geld sollte nun für eine Delphintherapie in der Türkei verwendet werden. Allerdings waren die Kosten für eine Delphintherapie mit ca. 15.000,-- € veranschlagt. Es fanden nun im Frühjahr weitere Events statt, wie z.B. ein Boxkampf mit Oliver Bensch gegen Grammelsberger, Flohmarkt Eggenfelden/Frau Baumgartner, Autohaus Reitberger in Eggenfelden, Bürgermeister Schießl von Eggenfelden, verschiedene Zeitungsartikel, etc. und zu guter Letzt hat der Wachkoma Verein Gangkofen e.V. die restliche Summe gespendet.

Meera konnte nun vom 03. Juni bis 16.Juni 2013 die Delphintherapie machen. Es war natürlich nicht alles so einfach vom Transport zum Flughafen, in das Flugzeug, mit 150 kg Gepäck und der Transport vom Flughafen Dalaman zum Hotel, der auch 2,5 Stunden dauerte…..aber Meera hatte das alles sichtlich genossen und es war für Sie kein Problem. Die Delphintherapie mit Daisy war sehr erfolgreich. Der Zustand von Meera wurde besser und besser. Danke an alle Spender.

Nachdem diese Delphintherapie so erfolgreich war, wurde eine 2. Delphintherapie im Jahr 2014 geplant. Viele Zeitungsberichte von Juli 2013 – Ende 2013 über die Delphintherapie brachten wiederum Spenden auf das Konto bei Dolphin-aid. Besonders erwähnenswert ist die Organisation der Montesorischule – Eggenfelden für einen Benefizkonzert für Meera im Oktober 2013. Hier herzlichen Dank an Frau Eberle, die alles organisiert hatte. Meera war natürlich auch zu diesem Konzert geladen. Meera wurde vom BRK dorthin gefahren. Das Konzert dauerte doch 2 Stunden und Meera war natürlich der Mittelpunkt. Es wurde auch von den Eltern der Schüler ein Büffet organisiert, das ebenfalls Einnahmen brachte. Die Gesamtspende betrug 1.850,00 €. Zu Weihnachten 2013 wurde auch ein Weihnachtsmarkt von der Montessorischule organisiert. Auch über dieses Konzert wurde in der Presse berichtet. Letztendlich kamen an Spenden bis April 2014 ca. 9.500,00 € zusammen. Diese Reise nun war viel günstiger mit ca. 12.500,00 €, da keine Krankenschwestern aus Deutschland mitgeflogen sind.

Der Förderverein unterstützte wiederum Meera mit einer großzügigen Spende, sodass die Reise zur Delphintherapie gebucht werden konnte. Die Reise fand dann vom 17. Juni – 31.Juni 2014 statt. Dieses Mal hatte die Mutter und Herr Puttfarken vor Ort 2 türkische Krankenschwestern von 8:00 früh bis 24:00 Uhr. Jeden Tag um 11:00 Uhr wurde Meera ein Neopren Anzug angezogen. Dann fuhr Herr Puttfarken auf die Delphinplattform. Der Weg vom Hotelzimmer bis zu den Delphinen dauerte ca. 30 Minuten, einfacher Weg. Am Nachmittag hat dann Meera klassische Therapien erhalten.

neuester Artikel

Sponsoren