Meera Schinzel

Romantischer Abend mit Meera M. Schinzel beim Huberwirt in Pleiskirchen

Meera durfte wieder einmal ein Vergnügen ganz anderer Art erleben. So soll es auch sein, dass Meera viel Kontakt zur Außenwelt bekommt. Meera war mit einigen Freunden zum Abendessen beim Huberwirt in Pleiskirchen. Meera wurde vom BRK zusammen mit der Mutter und 2 Pflegekräften nach Pleiskirchen chauffiert. Schon am Nachmittag und dann im BRK Fahrzeug leuchteten die Augen von Meera. Sie hat sich sehr auf dieses Erlebnis gefreut, man merkt es ihr an. Huberwirt ist so behindertengerecht gebaut, dass es überhaupt kein Problem war mit dem Rollstuhl in das Lokal zu fahren. Meera konnte in die Küche und die stilvoll eingerichtete Wirtsstube sehen. Das Lokal hat eben diese Wirtsstube und einen Speisesaal. In diesem Gastraum, wo Meera einen sehr schönen Platz erhalten hatte, war alles sehr dezent und stilvoll dekoriert. Was die Gemütlichkeit dieses Gastraumes ausmacht ist die Einrichtung mit Zirbelholzverkleidungen an Wänden und Decken und die schönen Blumendekorationen. Meera hat dafür sicher viel Gefallen gefunden, da Sie die Ausbildung zur Restaurantfachfrau gemacht hat, sie kennt dieses Metier. Meera hat es sichtlich gut geschmeckt, zuerst Kürbiscremesuppe und dann Forellenfilets mit feinsten Zutaten in reichlicher Menge. Meera hat mit Hilfe einer Pflegekraft alles gegessen. Der Chef des Hauses, Herr Huber, kam später und hat Meera eine Schokoladenspezialität aus Österreich serviert. Schließlich bekommt Meera zu Hause sehr selten so ein Essen, sie bekommt in der Regel „Sondenkost“ über eine Magensonde. Wenn man Meera Essen gibt, so kann sie alles essen. Die Einnahme des Essens kann sie selbst nicht machen, Essen muss ihr ganz langsam gegeben werden. Später kam noch ihr Therapeut hinzu, was sie ebenfalls gefreut hat. Herr Huber hat Meera dann noch 4 Kugel Eis spendiert, die Meera ebenfalls genossen hat. Herr Huber war so nett und hat noch Flyer (Spendenaufruf für eine 2.Delphintherapie) auf der Kommode am Entree ausgelegt. Ganz zum Schluss haben wir erfahren, dass Huber Junior letzte Woche einen Michelin Stern erhalten hat. Wir gratulieren und danken der Huberfamilie für den schönen Abend.

Wer weiter für Meera Schinzel spenden möchte: Geld für die Delfintherapie wird auf folgendem Konto gesammelt: dolphin aid e.V., Kontonummer: 20002424, BLZ 30050110, Stadtsparkasse Düsseldorf, Verwendung:  Meera Magdalena Schinzel.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

neuester Artikel

Sponsoren